Foto: Christiane Lang
Foto: Christiane Lang
CDU will allen Vorschul- und Grundschulkindern beitragsfreie Teilnahme an Schwimmkursen ermöglichen. 

Bei der Ehrung ehrenamtlicher Personen beim Neujahrsempfang 2020 sei es für die Vertreter der CDU Ratsfraktion nochmals deutlich geworden, dass immer weniger Kinder schwimmen lernen. Die Gefahr, ohne Schwimmkenntnisse einen Unfall zu erleiden, steige erheblich. Für das Jahr 2018 meldet die DLRG 504 Badetote in Deutschland und im Jahr 2019 bereits wieder 250 Personen bis zum 01.08.2019.

,,Schwimmen kann man nicht früh genug lernen" steht für den Fraktionsvorsitzenden Gerhard Albers fest. Und die Teilnahme am Schwimmkurs sollte nicht vom elterlichen Einkommen abhängen, meinen die Antragsteller. 

Deshalb habe die CDU-Fraktion nun beantragt, dass allen Vorschul- und Grundschulkindern eine kostenlose Teilnahme am Schwimmkursen in Diepholzer Bädern ermöglicht werden soll ,, Die CDU möchte mit ihrem Antrag nicht nur auf diese Problematik aufmerksam machen, sondern aktiv handeln.", so der Fraktionsvorsitzende Gerhard Albers. 

Die Stadt Diepholz verfüge über zwei Bäder und biete dadurch hervorragende Voraussetzungen für diesen positiven Impuls. ,,Wir werden mit der Umsetzung dieses Antrages die Stadt Diepholz als familienfreundliche und zukunftsorientierte Gemeinde weiter stärken.", ist sich sein Fraktionskollege Marcel Scharrelmann sicher. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben